NEWSLETTER 4/2012

Liebe Anwender,

das Jahr geht zur Neige und 2013 bringt gravierende Änderungen im Bereich der Zwangsvollstreckung mit sich.

Die mit der kommenden Reform der Sachaufklärung verbundenen Änderungen und Anpassungen in BSInkasso werden wir Ihnen in den nächsten Wochen mit der Releaseänderung zum Jahreswechsel bereitstellen.

Zudem möchten wir uns recht herzlich bei allen Teilnehmern unseres Anwendertreffens am 16.11.2012 in Leipzig bedanken. In Ihrem Anwenderbereich unter www.bs-inkasso.de können Sie die Vorträge sowie die Teilnehmerliste und das Protokoll als PDF-Dateien herunterladen. Loggen Sie sich dazu einfach auf der Startseite ein. Sollten Ihnen die Benutzerdaten fehlen, setzen Sie sich bitte mit der Hotline in Verbindung.

Desweiteren ist es bereits jetzt schon möglich, die Überweisungen in BSInkasso für das neue SEPA-Verfahren ausgeben zu lassen. Kontaktieren Sie unsere Hotline, wenn Sie weitere Fragen hierzu haben sollten oder auf die SEPA-Überweisung umstellen möchten.  

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, und bedanken uns recht herzlich für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2012. Für das Jahr 2013 wünschen wir Ihnen einen guten Rutsch und ein gesundes, neues Jahr. 

 

Mit freundlichen Grüßen



Stephan Spagl

(Geschäftsführer)


Wussten Sie schon?
Praxis & Recht
Tipps & Tricks

In BSInkasso ist es mög­lich, die Kon­to­aus­zü­ge Ih­rer Bank in Da­tei­form in Ih­re Buch­hal­tung zu im­por­tie­ren und von dort aus zu ver­bu­chen. Be­leg­num­mer und -da­tum,  Bu­chungs­be­trag usw. wer­den da­bei di­rekt aus dem Aus­zug über­nom­men. Mehr In­for­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Zum 01.01.2013 tritt die Re­form der Sach­auf­klä­rung in Kraft. Da­mit Sie nichts ver­pas­sen und auf dem ak­tuell­en Stand sind, in­for­mieren Sie sich am be­sten gleich hier.

Sie le­sen Ih­re Kon­to­aus­zü­ge be­reits elek­tro­nisch in BSInkasso ein? Wuss­ten Sie, dass Sie Ih­re Bu­chun­gen auch im Sta­pel au­to­ma­tisch ver­bu­chen las­sen kön­nen? Hier zei­gen wir, wie die Si­che­re Man­dats­num­mer funk­ti­on­iert.


BS Software GmbH
Geschäftsführer:
Dipl.-Inf. Karlheinz Buchmayr
Dipl.-Ing. Stephan Spagl
Martin-Kollar-Straße 15
81829 München
Telefon: 089 / 451 90 10
Telefax: 089 / 688 16 74
HRB 63 698 Amtsgericht München
Ust-IdNr.: DE 129306623
Steuer-Nr.: 143/122/20564
     

Wir sind Montag bis Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr und von 13:00 - 17:00 Uhr telefonisch für Sie da.
Gerne können Sie uns auch ein Fax schicken an: 089 / 688 16 74
Per Email erreichen Sie unsere Hotline unter hotline@bs-anwalt.de
 

Newsletter abbestellen?
Senden Sie bitte eine leere Email
an unsubscribe@bs-anwalt.de
Fragen, Änderungswünsche, Kritik?
Schicken Sie uns einfach eine Email
an: anwender@bs-anwalt.de
Der Newsletter soll weitere Empfänger
erreichen oder Ihre Emailadresse hat sich geändert?
Schreiben Sie uns: newsletter@bs-anwalt.de