NEWSLETTER 1/2016

Liebe Anwender,

gemäß Gerichtsvollzieherformularverordnung (GVFV, BGBl I15, 1586) muss ab dem 01.04.2016 für den Auftrag an den Gerichtsvollzieher ein verbindliches Formular verwendet werden. Wie auch die Formulare für den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss haben wir dieses neue Formular für den Auftrag an den Gerichtsvollzieher in BSInkasso integriert.

Die dafür benötigte Releaseänderung 30.1 werden wir Ihnen ab KW 12 zur Verfügung stellen. Sie werden diese im Anwenderbereich unserer Homepage www.bs-inkasso.de wie gewohnt herunterladen können. Sofern Sie die Zusendung einer CD bevorzugen, teilen Sie uns dies bitte kurz per Email an anwender@bs-inkasso.de mit. Weitere Informationen zum neuen Formular finden Sie im unten verlinkten Newsletter.  

Uns erreichen in letzter Zeit immer öfter Anfragen zum aktuellen Thema Ransomware. Aus den Medien (und hoffentlich nicht eigener Erfahrung) kennen Sie sicherlich schon "Locky", einen Trojahner, der Ihre Daten verschlüsselt und dadurch unbrauchbar macht. Nur gegen Zahlung eines Geldbetrages werden sie wieder entschlüsselt. Wir möchten hierzu auf den Newsletter der Webseite BÜRGER CERT vom 03.03.2016 verweisen. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass Sie in Ihrem eigenen Interesse die verwendeten Betriebssysteme, Officeprodukte und Virenscanner immer auf dem aktuellsten Stand halten sollten.

In Microsoft Word gibt es seit der Version 2010 die Möglichkeit, die geschützte Ansicht für Dokumente, die man per Email erhalten oder aus dem Internet heruntergeladen hat, zu aktivieren. Diese Sicherheitseinstellung fehlt in Vorgängerversionen 2007 und älter. Obwohl auch das Aktivieren der geschützten Ansicht keine 100%ige Sicherheit garantiert, wird dadurch verhindert, dass ein Dokument durch zu schnelles Klicken versehentlich geöffnet wird und darin evtl. enthaltene Makros ausgeführt werden. Weitere Informationen zum Thema "Geschützte Ansicht" finden Sie auf der Office-Seite von Microsoft.

Mit Ihren Auftraggebern können Sie vereinbaren, dass nur makrofreie Dateiformate (z.B. PDF-Dateien, RTF-Dateien) gegenseitig per Email ausgetauscht werden. Sollten Sie ein Word-Dokument im .doc-, .docx- oder .docm-Format erhalten, könnten Sie daraufhin bei Ihrem Auftraggeber nachfragen, ob diese Email samt Anlage von ihm absichtlich gesendet wurde.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie Ihre Daten täglich sichern. Bei Bedrohungen wie durch "Locky" wird zudem empfohlen, die Datensicherung nicht am System angeschlossen zu lassen, damit im Falle einer Infizierung durch einen einen Virus oder Trojahner die gesicherten Daten nicht verschlüsselt werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Systemadministrator.

Mit freundlichen Grüßen


Stephan Spagl
(Geschäftsführer)


Wussten Sie schon?
Praxis & Recht
TTipps & Tricks

For­de­rungs­kon­ten kön­nen nun auch di­rekt aus BSInkasso he­raus ge­druckt wer­den oh­ne den Um­weg über Mi­cro­soft Word. Wie es ge­nau funk­tio­niert, fin­den Sie hier.

Wei­te­re In­for­mat­io­nen zu den neu­en Ge­richts­voll­zie­her­for­mu­laren fin­den Sie hier in un­se­rem News­let­ter.

Über die si­che­re Man­dats­num­mer kön­nen ins Sy­stem ein­ge­le­se­ne Kon­to­aus­zü­ge au­to­ma­tisch ver­bucht wer­den. Da macht Buch­hal­tung gleich noch mehr Spaß. Neugierig geworden?


BS Software GmbH
Geschäftsführer:
Dipl.-Inf. Karlheinz Buchmayr
Dipl.-Ing. Stephan Spagl
Martin-Kollar-Straße 15
81829 München
Telefon: 089 / 451 90 10
Telefax: 089 / 688 16 74
HRB 63 698 Amtsgericht München
Ust-IdNr.: DE 129306623
Steuer-Nr.: 143/122/20564
     

Wir sind Montag bis Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr und von 13:00 - 17:00 Uhr telefonisch für Sie da.
Gerne können Sie uns auch ein Fax schicken an: 089 / 688 16 74
Per Email erreichen Sie unsere Hotline unter hotline@bs-inkasso.de
 

Newsletter abbestellen?
Senden Sie bitte eine leere Email
an unsubscribe@bs-inkasso.de
Fragen, Änderungswünsche, Kritik?
Schicken Sie uns einfach eine Email
an: anwender@bs-inkasso.de
Der Newsletter soll weitere Empfänger
erreichen oder Ihre Emailadresse hat sich geändert?
Schreiben Sie uns: newsletter@bs-inkasso.de