NEWSLETTER 1/2021

Liebe Anwender,

zum 01.10.2021 tritt das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht in Kraft. Hierfür werden Sie Ihre internen Inkassoprozesse anpassen müssen. Sofern es programmtechnisch möglich ist, werden wir diese Änderungen im Rahmen einer Releaseänderung zur Verfügung stellen. Aktuell arbeiten wir an der Umsetzung der Anpassungen. 

Im Juni werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu klären, welche Anpassungen bei Ihnen in individuellen Bausteinen und Gestaltungsabläufen vorgenommen werden müssen, die nicht über eine Releaseänderung möglich sind.

Im Anwenderbereich unserer Website steht außerdem ein aktuelles Update für Orte und Gerichte zum Download für Sie bereit.

Für die Arbeit im elektronischen Rechtsverkehr ist das Thema PDF-Dokumente von großer Bedeutung. BSInkasso ermöglicht es bereits seit längerem, dass in Word geschriebene Texte automatisch als PDF-A im Aktenlebenslauf gespeichert werden. Aus dem Aktenlebenslauf können diese PDF-Dokumente dann direkt an die Gerichte über die beA-Schnittstelle und den Governikus Communicator versendet werden. Ein manuelles Konvertieren Ihrer Word-Dokumente ist nicht mehr notwendig. Sofern Sie diese Funktion bisher noch nicht im Einsatz haben, aber gern darauf umstellen möchten, senden Sie uns bitte eine Email an anwender@bs-inkasso.de

Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen



Stephan Spagl

(Geschäftsführer)


Wussten Sie schon?
Praxis & Recht
Tipps & Tricks

Mit dem Schuld­ner­por­tal kön­nen Sie Ih­ren Schuld­nern ei­ne ein­fa­che Mög­lich­keit bie­ten, die of­fe­ne For­de­rung ein­zu­se­hen oder auch ge­än­der­te Kon­takt­da­ten mit­zu­tei­len. Mehr da­zu fin­den Sie hier.  

Neu­ig­kei­ten zum The­ma In­kas­so­re­gu­li­erung und  In­for­ma­tions­pflich­ten fin­den Sie in un­se­rem News­let­ter.

Für den Ein­satz von BSInkasso im Homeoffice über VPN, fin­den Sie hier eine An­lei­tung, wie der Ter­mi­nal­ser­ver oder der Ar­beits­platz für die Re­mote­desk­top­ver­bin­dung im Bü­ro kon­fi­gu­riert sein müs­sen, da­mit der Zu­griff pro­blem­los funk­tio­niert.


BS Software GmbH
Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. Stephan Spagl
Stahlgruberring 11a
81829 München
Telefon: 0 89 / 4 51 90 10
Telefax: 0 89 / 45 19 01 19
HRB 63 698 Amtsgericht München
Ust-IdNr.: DE 129306623
Steuer-Nr.: 143/122/20564
     

Wir sind Montag bis Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr und von 13:00 - 17:00 Uhr telefonisch für Sie da.
Gerne können Sie uns auch ein Fax schicken an: 089 / 45 19 01 19
Per Email erreichen Sie unsere Hotline unter hotline@bs-inkasso.de
 

Newsletter abbestellen?
Senden Sie bitte eine leere Email
an unsubscribe@bs-inkasso.de
Fragen, Änderungswünsche, Kritik?
Schicken Sie uns einfach eine Email
an: anwender@bs-inkasso.de
Der Newsletter soll weitere Empfänger
erreichen oder Ihre Emailadresse hat sich geändert?
Schreiben Sie uns: newsletter@bs-inkasso.de